Holger Dirks, Jürgen Kopp, Mark Stark, Karen Rabbe, Oliver Glodzei

Kann losgehen in Reppenstedt

Die neue Grüne Fraktion im Reppenstedter Rat traf sich am Mittwochabend zu ihrer ersten Fraktionssitzung. Nach der diesjährigen Kommunalwahl sind wir zwar um einen Sitz verkleinert und nur noch zu fünft, aber auch kräftig verjüngt. Wir stellen die jüngste Fraktion und bringen erneut viel frisches Blut in den Gemeinderat – und frische Ideen.

Oliver Glodzei und Karen Rabbe wurden als Fraktionssprecher und Stellvertreterin gewählt. Jürgen Kopp, Holger Dirks und Mark Stark -einziger Dachtmisser im Rat- komplettieren das Team.

Wegen der knappen Mehrheit der neuen Mehrheitsgruppe im Rat könnte die konstituierende Sitzung am 10. November ungewollt spannend werden. Allerdings werden wir auf irgendwelche Mätzchen verzichten, wie sie früher mal üblich waren, um der Mehrheit einen schlechten Start zu bereiten. Trotzdem lohnt sich bestimmt ein Besuch.

Bereits hier stehen nämlich nicht nur Formalitäten einer ersten Ratssitzung auf der Tagesordnung. Wir behandeln auch ein erstes inhaltlich wichtiges Thema. Im Zuge der Sanierung der Schlesienstraße kommt nämlich auch die Straßenausbaubeitragssatzung aufs Tapet. Diese bestehende Satzung wollen wir ersetzen – zugunsten eines fairen, solidarischen Finanzierungssystems. Dies sollte unserer Ansicht nach weit oben auf der Liste der Projekte des neuen Rates stehen. So werden wir unsere konstruktive Arbeit im Rat bereits am 10. November zeigen.

 

Fraktionssprecher im Reppenstedter Gemeinderat

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel