Grüne in Gemeinden mit Einbußen

Auch in Gellersens Gemeinderäten haben sich die Mehrheitsverhältnisse etwas verschoben. Wir Grünen haben leider überall einige Prozentpunkte verloren. Das hatten wir zwar erwartet, aber es wurmt uns dennoch. Das Projekt Rückeroberung läuft.

In Reppenstedt sind wir mit 24,4% (-3,1) diesmal nur dritte geworden. Unsere Fraktion verliert einen Sitz, dennoch bleibt Reppenstedt immerhin die grünste Kommune im Landkreis. Das tröstet ein wenig.

Die neue Fraktion im Reppenstedter Rat besteht aus: Karen Rabbe, Holger Dirks, Mark Stark, Jürgen Kopp und Oliver Glodzei.

Verloren haben wir zwar auch in Westergellersen über vier Prozentpunkte und haben nun 15,4% (-4,8) der Stimmen, dafür haben aber wiederum zwei Mandate errungen, die wir diesmal auch beide besetzen können. Das blieb uns 2011 noch verwehrt.

Die Westergellerser Fraktion wird aus Dr. Anja Lavička und Oliver Kraemer bestehen.

In Südergellersen konnten wir unser Ergebnis aus 2011 in etwa halten (20,1%) und sind abermals mit zwei Sitzen im Gemeinderat vertreten.

Der Rat der Gemeinde Südergellersen wird durch Angela Kopff-Fuhrberg und Malte Fuhrberg grün.

In Kirchgellersen reichen unsere 18,2% (-5,1) für zwei Sitze im Gemeinderat.

Hardy Glodzei und Dagmar Gollers tragen dort die grüne Fahne.

Fraktionssprecher im Reppenstedter Gemeinderat

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel