Glasfaserausbau in Reppenstedt kommt

Die Firma NGN verschickt heute Mails, in denen sie erklärt, dass sie den Glasfaserausbau in Reppenstedt nicht durchführen wird und uns Reppenstedter aus unseren Vorverträgen entlässt. Das ist zwar soweit richtig, aber doch etwas verwirrend. Denn die Glasfaser in Reppenstedt kommt. Nur nicht durch NGN.

Die Samtgemeinden Bardowick und Gellersen haben im April ein eigenes Unternehmen gegründet, das den Glasfaserausbau in Reppenstedt und Vögelsen vornehmen wird. Es wird bis zu zwei Jahre dauern, bis alle Haushalte und Gewerbe angeschlossen sind, aber es wird passieren.

Nach der Erklärung durch NGN werden wir allerdings nicht in die geschlossenen Verträge eintreten können, sondern Sie erneut um einen Vertragsabschluss bitten müssen. Blöd, geht aber nicht anders. Lassen Sie sich also in der Zwischenzeit keine langfristigen Verträge aufschnacken. Das schnelle Netz kommt! Auch nach Reppenstedt!

Fraktionssprecher im Reppenstedter Gemeinderat

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel