Glasfaser für Reppenstedt!

Auch Reppenstedt wird nun doch von der Gellerser Initiative für den Glasfaserausbau profitieren. Obwohl die angepeilte Vorvermarktungsquote deutlich verfehlt wurde, entschied sich der Anbieter NGN Telecom, auch Reppenstedt, Bardowick und Vögelsen in den Ausbau einzubeziehen. Das teilte das Unternehmen auf seiner Webseite mit.

Noch voraussichtlich bis Dezember können Reppenstedter Haushalte vom kostenlosen Hausanschluss profitieren. Später entstünden Anschlusskosten von 1.500 bis 2.000 Euro. „Der Grund dafür ist schlicht, dass die Tiefbau- und Verlegearbeiten dann nicht wie jetzt an einem Stück, sondern für jeden Anschluss gesondert durchgeführt und koordiniert werden müssen“, erklärt Matthias Theisen, Geschäftsführer der NGN Telecom diesen Umstand.

Dank gebührt Samtgemeindebürgermeister Röttgers, der die Initiative für Gellersen ergriffen hatte und trotz des flauen Rücklaufs aus Reppenstedt am Glasfaserausbau in ganz Gellersen festhielt.

Fraktionssprecher im Reppenstedter Gemeinderat

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.