Ebenso fast fertig…

Sabine Glodzei und Dagmar Gollers könnens kaum erwarten

Sabine Glodzei und Dagmar Gollers können’s kaum erwarten

…ist eine der beiden neuen Ampeln, die in Kirchgellersen entstehen. Die Lichtsignalanlage in der Lüneburger Straße wird vielen Großen und Kleinen die Querung von der Heiligenthaler Straße über die Lüneburger Straße in das Dorfzentrum und umgekehrt erleichtern. Neben der Signalanlage ist der Übergang, wie auch an anderen neu erstellten Ampeln (z. B. im Ortskern der Gemeinde Reppenstedt), für Sehbehinderte ausgestattet.

Die grüne Fraktionsvorsitzende Sabine Glodzei und Bauausschussmitglied Dagmar Gollers können die Fertigstellung kaum erwarten. “Die Ampel wird eine erhebliche Erleichterung und mehr Sicherheit bei der Überquerung der stark befahrenen Lüneburger Straße bieten,” frohlockt Gollers.

Der Auftrag für die Errichtung von 2 Ampeln in der Gemeinde Kirchgellersen wurde einstimmig im November 2013 vergeben. Die zweite Ampel entsteht gerade in der Westergellerser Straße, Höhe Bioladen.

“Bei beiden Ampeln handelt es sich um “Schlafampeln”, die sich erst beim Knopfdruck durch den Fußgänger oder Fahrradfahrer einschalten und damit Energie sparen”, weiß Gollers.

Fraktionssprecher im Reppenstedter Gemeinderat

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel