Oliver Kraemer und Annette Hoffmann

Annette Hoffmann neue Sprecherin in Gellersen

Die Jahreshauptversammlung der Grünen in Gellersen wählte Annette Hoffmann gestern einstimmig zur neuen Sprecherin des grünen Ortsverbandes. Damit verfügen auch die Gellerser Grünen nun über eine Doppelspitze. Der bisherige Sprecher Oliver Kraemer bleibt -wie auch die Kassiererin Karen Rabbe, Beisitzerin Angela Kopff-Fuhrberg und Beisitzer Jürgen Backhaus– im Amt. Notwendig wurde die Wahl durch eine unmittelbar zuvor beschlossene Satzungsänderung.

“Es wurde allmählich Zeit, die alte Satzung aus dem Jahre 1999 auf den modernen Stand zu bringen,” erläutert Oliver Kraemer die Änderung. In der knapp 21 Jahre alten Version waren noch gar keine SprecherInnen vorgesehen; alle Vorstandsmitglieder waren gleichberechtigt. Aus praktischen und rechtlichen Erwägungen hatte bisher der Vorstand aus seiner Mitte einen “Hutaufhaber” bestimmt. “Wir haben nun die aktuelle Mustersatzung des Landesverbandes auf unsere Verhältnisse angepasst und gestern Abend beschlossen”.

Auch eine Frauenquote sah die alte Satzung für den Vorstand bislang nicht vor. Nun heißt es “mindestens die Hälfte der Vorstandsmitglieder sind Frauen”. Damit war nun eben eine Sprecherin außer der Reihe zu wählen. Auf Vorschlag Oliver Kraemers wurde Annette Hoffmann nominiert und in geheimer Wahl einstimmig gewählt. Annette war bereits seit vergangenem August Vorstandsmitglied.

Zuvor hatte Oliver Kraemer den Rechenschaftsbericht des Vorstandes für die zurückliegenden vierzehn Monate gegeben und dabei nochmal an die intensive Zeit des Wahlkampfes und die zahlreichen gelungenen Veranstaltungen erinnert. Ein Rückblick, den Peggy Hasselmann für die Strategie AG anschließend noch mit Bildern, Presseberichten und Videomaterial unterfütterte. Kassiererin Karen Rabbe präsentierte den Kassenbericht und die weitere Finanzplanung. Gemeinsam wurde dann die weitere Politische Arbeit besprochen und mit Budgets unterfüttert.

Für die Kreistagsfraktion berichtete Michael Gaus von aktuellen Entwicklungen. Berichte aus den anderen Fraktionen wurden zunächst verschoben. Es hatten eh’ nicht alle dabei sein können; die grünen Vertreter im Schulausschuss, Frauke Czerwenka und Mark Stark waren in eben dem parallel tagenden Gremium für satte vier Stunden gebunden. Offenbar gab es dort diesmal sehr viel zu besprechen.

Die neue Satzung von 2020

Die alte Satzung von 1999

Fraktionssprecher im Reppenstedter Gemeinderat

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel